Online-Nachhilfe, die Ergebnisse liefert Probestunde sichern

Uhr lesen lernen – so klappt es

Uhr lesen lernen – so klappt es

Wie lange dauert die Fahrt noch? Wann kommt Oma zu Besuch? Warum dauert das Einkaufen so lange? Erst im Laufe der ersten Jahre entwickelt euer Kind ein Gefühl für die Zeit. Zur frühkindlichen Erziehung gehört es daher die Uhr lesen zu lernen und stellt zunächst eine große Herausforderung für euer Kind dar. Eine Uhr zu lesen lernen, die richtige Uhrzeit zu benennen, Stunden, Minuten und Sekunden abzulesen, ist ein Prozess, der zunächst geübt werden will. Wie schnell das gelingt, ist von Kind zu Kind unterschiedlich. Daher orientiert sich auch der Zeitpunkt, die Uhr zu lesen, nach dem individuellen Lernstand eures Kindes. Idealerweise zeigt euer Kind bereits Interesse an der Uhr. Spätestens ab der zweiten Klasse sollte es dann jedoch klappen.

Wie aber gelingt das Uhr lesen lernen, ohne dass die Motivation verloren geht? Mit welchen Tricks wird es einfach und wie macht das auch noch richtig viel Spaß? Wir haben euch in diesem Beitrag zusammengefasst, wie das Erklären am besten klappt und die Uhrzeit lesen zu lernen mit Erfolg und Spaß gemeistert wird.

Den richtigen Zeitpunkt für das Uhr lesen lernen finden

Eine pauschale Empfehlung, wann es Zeit ist, dass ihr das Uhr lesen lernen startet, gibt es nicht. Entwickelt euer Kind natürliches Interesse an der Uhrzeit, ist das der ideale Anlass, um mit dem Uhr lesen lernen zu beginnen. Als Grundlage sollte bereits ein Verständnis von Zahlen vorhanden sein. Grundsätzlich wird hier ein Alter zwischen 6 und 7 Jahren genannt. Jedoch bleibt die Entwicklung von Kind zu Kind individuell. Weil es vor allem für die Schule wichtig wird, sich an Zeiten zu halten, raten Experten, dass spätestens bis zur zweiten Klasse das Uhr lesen gelernt sein sollte.

Das Ablesen der korrekten Uhrzeit ist ein Prozess, der sich über einen längeren Zeitraum erstreckt. Wie schnell das Uhr lesen lernen gemeistert wird, ist ebenso subjektiv. Mit der geduldigen und verständlichen Erklärung könnt ihr eurem Kind die Uhr erklären. Wie das Uhr lesen lernen Schritt für Schritt funktioniert, verraten wir euch nachfolgend.

Uhr lesen lernen: Uhr

Unsere Tipps für das Uhrzeit lesen lernen

Das Uhr lesen lernen erfolgt an einer analogen Uhr. Diese dient beim Uhr lesen lernen auch immer der optischen Veranschaulichung. Alternativ lassen sich auch große Lernuhren einsetzen. Eine Kinderarmbanduhr kann ein tolles Geschenk zur Einschulung oder zum Geburtstag sein. Später könnt ihr dann auch die digitale Zeit erklären.

Die Grundlagen der Uhr beim Uhr lesen lernen erklären

Zunächst ist es wichtig, dass euer Kind das „Modell Uhr“ versteht. Daher ist der erste Schritt beim Uhr lesen lernen die Erklärung der Grundlagen.

  • Die Bewegungsrichtung der Zeiger ist nach rechts, auch Uhrzeigersinn genannt.
  • Eine Uhr hat insgesamt drei Zeiger und ein Ziffernblatt.
  • Auf dem Ziffernblatt sind alle Zahlen bis 12.
  • Ein Tag hat jedoch 24 Stunden. Daher wird jede Stunde mit 2 Uhrzeiten belegt.
  • Eine Stunde hat 60 Minuten und eine Minute hat 60 Sekunden.
  • Ein neuer Tag beginnt um 0 Uhr und endet um 24 Uhr. Beides liegt in dem Fall auf der 12.
  • Jede Stunde beginnt, wenn der große Zeiger auf der 12 steht.
  • Es gibt auch halbe Stunden und viertel Stunden.

Volle, halbe und viertel Stunden

Jetzt folgt beim Uhr lesen lernen die Erklärung der vollen Stunden mit dem kleinen Zeiger und im Anschluss die halben und viertel Stunden mit dem großen Zeiger. Der kleine Zeiger auf der Uhr zeigt die Stunde an. Dabei könnt ihr den Zeiger bewegen und euer Kind fragen, welche Stunde jetzt angezeigt wird. Es kann auch selbst den Zeiger bewegen und im Anschluss sagen, welche Stunde es eingestellt hat.

Wenn euer Kind die Stunden verstanden hat, dann geht es weiter zum großen Zeiger und den halben und viertel Stunden. Wenn der große Zeiger auf der 6 steht, ist es „halb“. Veranschaulicht das ebenso wieder an der Uhr und geht einige Mal unterschiedliche Beispiel beim Uhr lesen lernen durch. Im Anschluss geht es mit den Viertelstunden weiter. Der große Zeiger steht für Viertel vor auf der 9 und für Viertel nach auf der 3. Übt auch hier wieder unterschiedliche Varianten.

Minuten und Sekunden

Sobald der erste Teil einstudiert ist, könnt ihr euch beim Uhr lesen lernen zuerst den Minuten und dann den Sekunden widmen. Am besten zeigt ihr, dass die Minuten in Fünferschritten abgebildet werden und die kleinen Striche dazwischen die einzelnen Minuten anzeigen. Danach folgt die Erklärung des Sekundenzeigers. Dieser gibt keine Zeit auf der Uhr an, sondern läuft kontinuierlich, damit die Zeit voranschreiten kann. 60 Sekunden beginnen nach dem die 12 erreicht wurde. Ist der Sekundenzeiger wieder bei der 12 angelangt, ist eine Minute vergangen. Das versetzt den großen Zeiger auf den nächsten Strich.

Uhr lesen lernen mit Hilfe

Obwohl das Uhr lesen lernen eine kleine Meisterleistung ist, lernt euer Kind doch recht schnell die Uhrzeit abzulesen. Eine tolle Ergänzung bieten Apps und digitale Lernhilfen. Damit wird gleichzeitig die Medienkompetenz gefördert. So wie beim Online-Unterricht von Easy-Tutor. Wir unterstützen Kinder und Eltern mit dem Einsatz smarter Tools und qualifizierter Nachhilfelehrer:innen dabei weitere Lernherausforderungen mit unserer digitalen Nachhilfe via Livestream zu lösen. Das Lernen in einem virtuellen Klassenraum sorgt für mehr Motivation und Spaß. Und mit den fest gebuchten Uhrzeiten kann euer Kind gleich noch kontinuierlich die Uhr lesen lernen.

Jetzt kostenlos Easy-Tutor testen