Online-Nachhilfe, die Ergebnisse liefert Probestunde sichern

Wie kann ich die Lernmotivation meines Kindes fördern?

Wie kann ich die Lernmotivation meines Kindes fördern?

Immer wieder kommt es vor, dass Kinder im Laufe der Schulzeit zunehmend an Lernmotivation verlieren – doch gerade diese ist für den Lernerfolg unglaublich wichtig! Wie aber kannst du die Lernmotivation deines Kinders richtig fördern und woran liegt es überhaupt, dass die Lernmotivation mit der Zeit nachlässt? Wir haben alles Wichtige für dich zusammengefasst und präsentieren dir einige Maßnahmen für eine nachhaltige Förderung der Lernmotivation. Den Lernspaß für Kinder langanhaltend zu sichern ist nämlich gar nicht so einfach!

Wieso lässt die Lernmotivation mit der Zeit nach?

Gerade in der Schule fällt es vielen Kindern schwer, über lange Zeit hinweg am Ball zu bleiben und konsequent zu lernen, zu üben und zu wiederholen. Dabei ist häufiges Lernen in den meisten Fällen ausschlaggebend für gute Leistungen und damit auch für gute Noten! Wer sich also nicht zum Lernen aufraffen kann, steht vor einem echten Problem. Schlechte werden früher oder später in jeder Familie einmal zum Thema. Doch wie geht man als Elternteil richtig mit schlechten Noten um? Mehr zu diesem Thema, erfährst du hier.

Zur Beantwortung der Frage “wodurch entsteht eine Verringerung der Lernmotivation?” haben wir einen der häufigsten Erklärungsansätze für dich zusammengefasst! Viele Schüler*innen, Eltern und auch Experten und Expertinnen kritisieren die fehlende Lebensnähe und den mangelhaften Praxisbezug von schulischem Unterricht. Inhalte werden vorwiegend strikt nach Lehrplan und in starren, hierarchischen Strukturen vermittelt. Innovative Lehrmethoden wie „Peer-to-Peer-Learning“, bei dem die Schüler*innen gemeinsam Aufgaben bearbeiten, sich gegenseitig helfen und die Dinge selbst erklären, wenn ein Kind ein Problem hat, kommen in der Schule oftmals zu kurz. Dabei sind es häufig genau solche Lernformen, die Schülerinnen und Schülern weit mehr Freude bereiten und für mehr Lernspaß für die Kinder sorgen.

Da der Fokus von schulischem Unterricht jedoch vorrangig auf der Vermittlung einer Allgemein- und Grundbildung und nicht auf dem Verfolgen individueller Interessen liegt, lässt bei vielen Kindern die Lernmotivation über die Zeit nach. Die Konsequenz: Schlechtere Leistungen, Klassenwiederholungen und in manchen Fällen sogar ein niedrigerer Abschluss. Zwar spielen neben der Lernmotivation auch weitere Faktoren wie die Lehrkraft eine Rolle, jedoch ist der Lernspaß für Kinder sehr wichtig. Wie also kann man langfristig für diesen sorgen?

Lernmotivation_Junge hat keine Lernmotivation

So lässt sich Lernmotivation fördern!

Es gibt vielfältige Möglichkeiten, die Lernmotivation deines Kindes zu fördern. Die beliebtesten und erfolgversprechendsten Möglichkeiten haben wir im Folgenden für dich aufgelistet:

  • Ein gutes Mittel, um einer Verringerung der Lernmotivation von Beginn an vorzubeugen, ist die richtige Art des Lernens. Zum Ausgleich für schulischen Unterricht können zum Beispiel Lerngruppen mit Mitschülerinnen und Mitschülern gebildet werden. Das gemeinsame Lernen mit Freundinnen und Freunden kann bereits dazu beitragen, dass die Motivation langsamer nachlässt.
  • Auch der oder die richtige Tutor:in kann langweilige Fächer wieder zum Leben erwecken und für ein wenig Lernspaß sorgen – vorausgesetzt zwischen Lehrenden und Lernenden besteht ein lockeres und offenes Verhältnis, das von Sympathie und Vertrauen gekennzeichnet ist.
  • Zudem können auch digitale Medien förderlich auf die Lernmotivation einwirken, indem beim Lernen moderne Technologien genutzt werden, die den Lernspaß für Kinder erhalten. Was es bei der Nutzung digitaler Medien für das Lernen zu beachten gibt, haben wir hier bereits für dich zusammengefasst.
  • Eine weitere Möglichkeit, wie du die Lernmotivation deines Kindes fördern kannst, ist mithilfe von Gamification. Das bedeutet, das einfache Alltags- oder Lernsituationen durch spielerische Elemente so gestaltet werden, dass die Lernmotivation und der Lernspaß für Kinder erhalten bleibt. Das kann zum Beispiel durch Leistungsgraphen, Punktebewertungen und Bestenlisten (zum Beispiel zwischen Geschwistern oder Freunden) erreicht werden. Lernende nehmen die Bearbeitung einer Übungsaufgabe dann nicht mehr als Last oder Anstrengung war, sondern als spielerische Situation. Dafür erfordert es aber eine geeignete Gestaltung der Lernumgebung durch Eltern oder Lehrkräfte, was bisweilen einen großen Aufwand mit sich bringen kann. Einfacher ist es, durch Belohnungs- und Verstärkersysteme auf die Lernmotivation einzuwirken. Zehn Minuten länger fernsehen, ein Stück Schokolade oder auch nur ermunternde Worte und ehrliches Lob wirken bereits motivierend auf den Lernprozess ein.
Lernmotivation_Schulkinder mit viel Lernmotivation

Darum ist Lernmotivation so wichtig

Betrachtet man die Leistung als Gleichung, so setzt sie sich aus den individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten zusammen, die mit der Motivation multipliziert werden. Die Lernmotivation spielt also eine äußerst wichtige Rolle für den Lernerfolg und kann sogar geringere Fähigkeiten kompensieren. Gerade bei Kindern, die sich mit bestimmten Inhalten schwertun oder generell ein niedriges Vorwissen in bestimmten Fächern mitbringen, kann eine hohe Lernmotivation dafür sorgen, dass trotzdem gute Noten und Leistungen erzielt werden.

Indem die Lernmotivation von Kindern bereits früh und vor allem nachhaltig und langfristig gefördert wird, kann zudem verhindert werden, dass die Kinder schnell das Interesse an den Lerninhalten und an der Schule im Allgemeinen verlieren. Denn häufig ist eine niedrige Motivation und ein geringes Interesse an schulischen Inhalten ein Indikator für einen frühen Ausstieg aus dem Bildungssystem.

Hast du das Gefühl, dass dein Kind die Lernmotivation verliert? Dann sorge für neuen Lernspaß mit Easy-Tutor!

Dein Kind kann sich den oder die Wunschlehrer:in noch heute aussuchen. Bereits über 5000 Schüler:innen lernen mithilfe unserer modernen Online-Nachhilfe - überzeuge dich selbst und teste Easy-Tutor kostenlos.

Direkt zur kostenlosen Probestunde