Online-Nachhilfe, die Ergebnisse liefert Probestunde sichern

Leckere Schulpause: Pausenbrot-Ideen für Kinder

Leckere Schulpause: Pausenbrot-Ideen für Kinder

Schule ist anstrengend. Und die Hofpause ist für Kinder im Schulalltag enorm wichtig, um Gelerntes zu verarbeiten und mental Kraft für die nächsten Schulstunden zu sammeln. Die richtige Ernährung spielt besonders im Zusammenhang mit der Gehirnentwicklung und dem Lernen eine bedeutsame Rolle. Doch das Pausenbrot soll nicht nur Nährstofflieferant sein und satt machen, sondern auch ansprechend gestaltet sein, denn: das Auge isst mit!

Viele Eltern geben sich bei der Gestaltung der Lunchboxen ihrer Kinder große Mühe, dabei ist es gar nicht so einfach ständig neue Pausenbrot-Ideen für Kinder zu kreieren. Egal ob du in der Vorbereitung von Lunchbox und Pausenbrot noch Neuling bist oder schon eingefleischter Profi: Hier kommen 6 Pausenbrot-Ideen für Kinder, die garantiert für Begeisterung und leere Brotdosen sorgen.

6 tolle Pausenbrot-Ideen für Kinder zum Nachmachen

Die Vorbereitung des Pausenbrots erfordert Zeit - und nicht für jedes Kind ist ein gesunde Lunchbox auf den ersten Blick einladend. Jedoch ist es von Vorteil, wenn du genau weißt, was dein Kind in der Schule zu sich nimmt. Außerdem schont es auf lange Sicht den Geldbeutel: Schulkioske oder Bäckereien bieten häufig nur süße Snacks an, dafür aber zu gesalzenen Preisen.

Um die Pausenbrot-Ideen kindgerecht zu gestalten, ist Kreativität gefragt. Diese 6 Ideen helfen bei der nächsten Vorbereitung der Lunchbox:

1. Immer nur Stulle? Die richtige Brotsorte macht einen Unterschied!

Mit der richtigen Brotsorte wird eine Pausenbrot-Idee so richtig lecker! Auf der Suche nach einer Alternative zur herkömmlichen Vollkorn-Stulle bieten sich Walnussbrot, Knäckebrot und Pumpernickel an. Und wenn die Pausenbrot-Ideen etwas ausgefallener sein dürfen: Schau dich im Supermarkt nach Bagels um. Die kreisrunden Teiglinge sorgen für Abwechslung in der Lunchbox und lassen sich ebenso gut belegen wie eine Brotscheibe. Mit Frischkäse oder Hummus statt Butter verleihst du dem Kringel einen besonders saftigen Geschmack.

2. Das Pausenbrot richtig in Form bringen

Hol die Keksausstecher aus der Sommerpause und bringe deine Pausenbrot-Ideen so richtig in Form. Egal ob Sterne, Herzchen oder Dinosaurier: alles ist erlaubt! Entweder stichst du das gesamte Pausenbrot in Form oder nutzt kleinere Ausstecher, um nur in eine der beiden Brotscheiben kleine „Fenster“ hineinzustechen. Mit buntem Brotbelag wie einer Gurkenscheibe oder Käse wird die Pausenbrot-Idee zum tollen Farbspiel, das sich jeden Tag variieren lässt. Und wenn dein Kind Brote partout nicht essen möchte, probiere es doch mit dem Pausenbrot in Spießform: Einfach das Brot mit Ausstechern in kleine Teile stechen und zum Beispiel mit Weintrauben oder Gurkenstückchen auf einem Spieß anrichten.

3. Besonders fix: Wraps als Pausenbrot-Idee

Wraps zählen zu den leckeren und schnellen Pausenbrot-Ideen für Kinder. Die Tortilla-Scheiben bekommst du auch in der Vollkornversion im Supermarkt und kannst sie nach Wunsch befüllen und zusammenrollen. In kleinen Röllchen passen sie in jede Lunchbox und ergeben gemeinsam mit Gemüse-Sticks, Obst oder Nüssen eine tolle Pausenbrot-Idee. Für noch mehr Abwechslung kannst du auch Pita-Brote nutzen: Gefüllt mit Salat, Dip-Creme und Gemüse werden die runden Teigtaschen zu schmackhaften Pausenbrot-Ideen.

pausenbrot-ideen, lunchbox mit wraps

4. Brotersatz gesucht?

Trotz größter Mühe und kreativen Pausenbrot-Ideen möchte dein Kind kein Pausenbrot essen? Probiere es stattdessen mit einer Auswahl an Fingerfood: Weintraube-Käse-Spieße, Cracker oder Salzstangen, kleine Frikadellen, Brotsticks… Die Möglichkeiten sind beinahe unbegrenzt. Mit einem leckeren Dip werden die Snacks noch beliebter sein und auch bei Brotessern kommen die kleinen Leckereien gut an. Für diese Pausenbrot-Ideen eignen sich besonders Lunchboxen mit unterteilten Fächern. Alternativ eignen sich auch Muffinförmchen (aus Silikon), um die Snacks getrennt voneinander zu transportieren.

5. Nudelsalat, Couscous & Co

Keine Pausenbrot-Idee, aber besonders bei älteren Kindern ebenso beliebt sind kleine Salate wie Nudelsalat oder Couscous. Sie eignen sich hervorragend für die Schulpause, da sie auch kalt köstlich schmecken. Am Abend vorher sind sie schnell zubereitet und in einer Tupperdose ebenso gut zu transportieren wie ein Pausenbrot.

6. Darf es noch etwas Süßes sein?

Waffeln oder Pancakes sind (in Maßen) eine großartige Abwechslung. Auch sie können mit Vollkornmehl hergestellt werden und halten so etwas länger satt. Wenn du etwas mehr Zeit hast und gern backst, können auch herzhafte Muffins ihren Weg in die Lunchbox finden, denn Pausenbrot-Ideen müssen nicht immer nur mit Pausenbroten zu tun haben.

Extra Tipp: Neben nährstoffreichen Snacks ist auch eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr wichtig. Trinkt dein Kind nicht gern Wasser, kannst du alternativ ungesüßte Tees oder selbstgemischte Fruchtsaftschorlen anbieten – mit mindestens der Hälfte an Wasser.

pausenbrot-ideen, junge trinkt aus wasserflasche

Nicht nur für Pausenbrot-Ideen das richtige Rezept

Mit kreativen Pausenbrot-Ideen trägst du einen wichtigen Teil zur richtigen Ernährung deines Kindes bei und legst somit die Grundlage für eine gute Leistungsfähigkeit. Das passende Rezept für sehr gute schulische Leistungen haben wir bei Easy-Tutor entwickelt: Einzelnachhilfe, die sich am Leistungsstand des Kindes orientiert und individuelle Betreuung als Grundzutat für erfolgreiches Lernen versteht.

Mit der Online-Nachhilfe bei Easy-Tutor profitiert dein Kind von vielen Vorteilen. Neben der freien Fächer- und Tutor:innenwahl steht eine flexible Terminbuchung sowie die Easy-Tutor-Cloud zur übersichtlichen Sammlung von Unterlagen zur Verfügung. Mit den Nachhilfe-Paketen kannst du als Elternteil außerdem richtig sparen – ohne, dass eine Vertragsbindung entsteht. Lasse dich kostenlos beraten oder buche direkt eine kostenlose Probestunde.

Kostenlose Probestunde buchen